Werner Kirschbaum

Nachdem Werner Kirschbaum in seiner Jugend in mehreren Rock- und Jazzensembles spielte - u.a. in einer Vorgruppe von Deep Purple - studierte er zunächst Musik- und Theaterwissenschaft in Köln, dann Klavier bei der Liszt-Urschülerin Eva-Maria Kaiser-Jühe, dem argentinischen Komponisten und Pianisten Diego Feinstein und bei Rudoplph Buchbinder.

Seit 1982 hat er eine Dozentur an der Musikakademie Kassel inne und unterrichtete zunächst Klavier. Kurze Zeit später konnte er dort das Fach „Freie Improvisation“ etablieren. Mit Einführung des Diplomstudiengangs entwarf er das Fach Musizierpraxis mit Schwerpunkt Rock/Pop/Jazz. Innerhalb des Bachelor-Studiums unterrichtet er die Zusatzqualifikation „Crossover“, welche neben Instrumentalunterricht, Didaktik/Methodik und Historie auch Komposition und Improvisation beinhaltet.

Neben zahlreichen Bearbeitungen teilweise bekannter Werke aus dem Genre Popmusik sind ca 30 eigene Kompositionen GEMA-gemeldet und veröffentlicht und grossenteils eingespielt, welche dem Genre Jazz zuzuordnen sind. Hier ist sein Werk „phoenix“ hervorzuheben: Sinfonieorchester und improvisiertes Klavier.

Kirschbaum konzertiert international, solistisch und mit seinem Jazzensemble, regelmässig u.a. mit dem Saxophonisten Matthias Schubert, dem New Yorker Percussionisten Lou Grassi, dem Jazz- Cellisten Roland Graeter. Er dirigierte u.a. das legendäre Rock-Requiem und arrangierte und dirigierte Jazz- und Rockstücke für die Besetzung Sinfonieorchester/Bigband/Rockband. Ferner gab es Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Werner Kirschbaum im Internet:
http://wernerkirschbaum.de

Kontakt

  • Phone:
    +49-172-8183778
  • E-Mail:

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social